Liberianische Flagge


NACH EBOLA !!!

Helfen Sie uns
im Einsatz zur
Verbesserung
der medizinischen
Infrastruktur!

Spenden Sie auf
das Konto:

Freunde Liberias e.V.
Sparkasse Leipzig

IBAN:
DE57 8605 5592
1090 0531 73

BIC-/SWIFT-Code:
WELADE8L

 

Freunde Liberias e.V. ebnet Weg für internationales Ärzteteam

Als aktive Unterstützung im Kampf gegen Ebola organisiert der Verein Freunde Liberias e.V. Hilfe durch ein internationales Ärzteteam.
Ab 18. Oktober 2014 werden die Spezialisten vor Ort tätig, im Ganta United Methodist Hospital, Liberia. Sie alle sind erfahren in der Bekämpfung von Seuchen und wollen nicht länger zusehen, wie in Westafrika die Menschen sterben.

„Wie können wir helfen?"

Ein Team von etwa 20 internationalen Ärzten wandte sich an Honorarkonsul Michael Kölsch und bot seine Hilfe an. Kurz entschlossen nahm Kölsch das Angebot an und suchte Mitstreiter für die Realisierung des Hilfsprojektes. Sein erster Ansprechpartner: Der Verein Freunde Liberias.

Reiseziel: Ganta

Bereits in der Vergangenheit haben wir das Ganta United Methodist Hospital in Liberia mit Spenden unterstützt. So konnten wir schnell ein funktionierendes Netzwerk aktivieren und die medizinische Hilfe in die richtigen Bahnen zu lenken.
Herr Siegfried Ziegler, ebenfalls seit vielen Jahren für das Ganta Hospital engagiert, vermittelte zwischen Klinikleitung, Verein, Team und Honorarkonsul. Mittlerweile hat der Liberianische Bischof Innis die offizielle Einladung an das Ärzteteam ausgesprochen und damit den Startschuss für das Projekt gegeben.

Hand in Hand gegen Ebola

Engagierte Berufskollegen des Teams kümmern sich nun um Detailfragen, wie etwa das medizinische Training, Ausstattung der Ärzte etc. Herr Kölsch ermöglicht in enger Abstimmung mit der Liberianischen Botschaft in Berlin schnell die notwendigen Visa.
Der Verein kümmert sich um die Finanzierung des Projektes und wird in Kürze eine Spendenaktion starten. Denn das Team schließt sich nicht einem der bekannten NGOs an – es agiert eigenverantwortlich. Einen Teil der Kosten trägt der Gastgeber, das Ganta Hospital, einen weiteren Teil sogar die Ärzte selbst.

 

Erfolgreicher Einsatz des internationalen Ärzteteams

Mit dem Ziel, die Ärzte des Ganta United Methodist Hospital bei der medizinischen Versorgung der Bevölkerung zu unterstützen und auch im Kampf gegen Ebola zu helfen, reiste ein vierköpfiges internationales Ärzteteam nach Ganta. Dort leben nahe an der Grenze zu Guinea 40.000 Menschen. Die Mission vor Ort begann Mitte Oktober und endete planmäßig am 7. November 2014. Die Ärzte arbeiteten ohne Honorar und ohne Ersatz des Verdienstausfalls. Sie sind alle wohlauf. Patienten und Klinikleitung bestätigten dem Verein, dass die Arbeit des Ärzteteams sehr willkommen und hilfreich war.

 

Dr. Broussalian, Dr. Hiltner, Dr. Durge und Dr. Lindemann mit Repräsentanten des Krankenhauses in Ganta

Dr. Broussalian, Dr. Hiltner, Dr. Durge und Dr. Lindemann mit Repräsentanten des Krankenhauses in Ganta

Weitere Ausführungen zum Ärzteeinsatz 

 

 

 

Go to top